Freitag 29.03., 19:30  
 

Photo by Jan Balaz © 2014

Wird geladen...
HANNAS SCHLAFENDE HUNDE (A 2015, ab 12 Jahren)
Wels, 1967: Nur nicht auffallen ist das oberste Gebot in Hannas Familie, weder bei den Nachbarn, noch in der Schule. Das ist ihrer Mutter Katharina ebenso wichtig wie die regelmäßigen Besuche in der katholischen Messe von Pfarrer Angerer. Das kluge Mädchen spürt, dass an der Lebensweise der Familie etwas nicht stimmt, und entdeckt, unterstützt von ihrer resoluten Großmutter Ruth, das Geheimnis ihrer jüdischen Identität. Hanna beginnt die Angst ihrer Mutter zu verstehen, will sich aber nicht weiter verstecken. Die schlafenden Hunde der Vergangenheit sind ohnehin bereits geweckt.